Online-Anmeldung

Jahreskonferenz "Mobility Infrastructure, Mobility as a Service and Design"

 

 

Die Verknüpfung der Verkehrsmittel und der barrierefreie, schnelle, kostengünstige und diskriminierungsfreie Zugang zu Mobilitätsangeboten sind die Schlüssel für eine ressourcenschonende, klimaverträgliche und verantwortbare Mobilität der Zukunft.

 

Drei Aspekte stehen dabei im Fokus: Die Verkehrsinfrastruktur etwa mit dem Bau von Mobilitätsstationen, digitale Informations- und Buchungsangebote, die als App zur Verfügung stehen, und die Architektur und das Design von Gebäuden und Einrichtungen im Verkehrssektor.

 

Die Jahreskonferenz „Mobility Infrastructure, Mobility as a Service and Design“ des Clusters Mobility im House of Logistics and Mobility (HOLM) fasst alle drei Aspekte erstmals zusammen. Auf Grundlage dieses integrierten, systemischen Ansatzes wollen die Organisatoren der Konferenz den Wissensaustausch ermöglichen, die Vernetzung aller Akteure erleichtern und fördern  und vor allem Vertretern der kommunal- und regionalpolitischen Ebene Möglichkeiten geben, sich bei erfahrenen Expertinnen und Experten informieren und vernetzen zu können.

 

Die Konferenz „Mobility Infrastructure, Mobility as a Service and Design findet am

 

Dienstag,1. Dezember 2020
13 Uhr bis 20 Uhr
im
House of Logistics and Mobility
in Frankfurt am Main

 

statt.

 

Es sprechen u.a. Christer Ljungberg, Geschäftsführer Trivector (Schweden) mit dem Schwerpunkt Mobilitätsstationen, Dr. Michael Barillère-Scholz, Geschäftsführer IOKI, zum Thema Mobility as a Service und Marten Wassmann, gateways (Niederlande), zum Thema Design.

 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung erforderlich.

 

Die Veranstaltung ist eine Jahreskonferenz des Clusters Mobility im House of Logistics and Mobility in Kooperation mit der Akademie für Raumentwicklung in der Leibnizgemeinschaft, des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain, des Deutschen Archtekturmuseums, mit project-mo.de, der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) und der Stadt Oberursel.

 

Das project-mo.de wird als LOEWE-Schwerpunkt "Infrastruktur -Design - Gesellschaft" durch das Land Hessen gefördert.

 

   

Die Veranstaltung „Mobilityinfrastructure, Mobility as a Service and Design" ist Teil der Jahreskonferenzen des Clusters Hessen Mobility. Die nächste Jahreskonferenz zum Thema „Quantumcomputing in Aviation, Logistics and Mobility“ wird für die erste Jahreshälfte 2021 geplant.